Madeleine von Schweden heiratet

Der Adel von Schweden scheint im Hochzeitsfieber zu sein. 2010 gab bereits Prinzessin Victoria ihrem Daniel das Ja-Wort und die Ringe wurden getauscht. Noch dieses Jahr soll Madeleine zum Traualtar schreiten. Am 8.Juni 2013 ist es soweit – Madeleine wird Chris O´Neill, einen erfolgreichen New Yorker Investment Makler, endlich heiraten.

Endlich kein großes Geheimnis mehr

Auf der Homepage des schwedischen Königshauses wurden endlich ein paar Details zur Hochzeit von Madeleine bekannt gegeben. Fakten, die die Hochzeit betreffen, sind nun nicht mehr nur Vermutungen, sondern nun offizielle Statements. Die Gästeliste sei bereits fertig geschrieben. Die Einladungen werden noch bis 1. April ausgesendet. Madeleine heiratet aber nicht wie ihre Schwester Victoria in Stockholm, sondern die Ringe werden auf dem Schloss Drottningholm getauscht. Drottningholm ist ein Wohnsitz der Königsfamilie, der ein wenig außerhalb von Stockholm liegt – die Kulisse dieser Märchenhochzeit wird demnach sehr idyllisch und zauberhaft sein. Dieses Schloss verzaubert aber nicht nur durch weitläufige Parkanlagen, das Schlosstheater und die Schlosskirche, sondern Madeleine hat auch eine persönliche Bindung zu dieser Lokalität – sie hat hier ihre gesamte Kindheit verbracht.

Der Bräutigam wird nach alter, amerikanischer Manier einen Trauzeugen haben, Madeleine aber setzt auf Brautkinder. Brautkinder sind beim schwedischen Adel eine alte Tradition, die auch Madeleine beibehalten möchte. Da die Märchenhochzeit 2013 ein wenig intimer und gemütlicher gestaltet werden soll, als so manch andere Hochzeit beim hohen Adel, konnte noch nicht bestätigt werden, ob die Trauung im Fernsehen übertragen wird oder nicht.

Auf jeden Fall wird ganz Schweden am 8.Juni feiern und wer einen Urlaub plant, sollte sich dieses Datum vielleicht schon mal im Kalender notieren.

Quelle: http://www.promiflash.de/madeleine-von-schweden-neue-hochzeits-details-13022150.html

Dieser Beitrag wurde unter Schweden News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.