Anreise nach Schweden

Schweden ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Während im Sommer die Mitternachtssonne für einen besonderen Charme sorgt, ziehen im Winter die tanzenden Polarlichter die Besucher in den Bann. Bereits bei der Anreise nach Schweden haben Urlauber die Qual der Wahl. War die Anreise einst überwiegend nur mit Fähren möglich, muss heute nicht zwingend auf die Schiffsverbindungen gesetzt werden.

Mit Auto und Fähre nach Schweden

Die bekannteste Form der Anreise nach Schweden ist die mit dem eigenen PKW. Doch bereits bei dieser kann zwischen zwei Optionen gewählt werden. Seit Eröffnung der Öresundbrücke, die Dänemark und Schweden miteinander verbindet, ist die reine Autoanreise möglich. Sie führt zunächst durch Dänemark und passiert schließlich die Brücke über den Öresund. Die mautpflichtige Öresundbrücke hat eine Gesamtlänge von 16 km und endet im schwedischen Malmö. Aufgrund der langen Fahrt bietet sich für Reisende eine Übernachtung im Hamburg Hotel an.

Ein wenig komfortabler ist die Anreise nach Schweden, die Auto- und Fährfahrt verbindet. Von Deutschland legen täglich mehrere Fähren nach Schweden ab. Eine der bekanntesten Verbindungen besteht zwischen Sassnitz und Trelleborg. TT-Line legt von mehreren deutschen Häfen ins schwedische Trelleborg ab. Fährverbindungen für die Anreise nach Schweden bestehen zwischen Rostock und Travemünde. Die kürzeste Non-Stopp-Verbindung von Deutschland nach Schweden bietet die Fährabfahrt von Sassnitz. In circa 3,5 Stunden erreichen Passagiere das schwedische Trelleborg.

Weitere Fährverbindungen bestehen zwischen Deutschland und Dänemark und führen schließlich nach Schweden. Die Vogelfluglinie umfasst zunächst die Überfahrt von Puttgarden nach Rodby, die rund 45 Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Nach einer kurzen Autofahrt durch Dänemark legt die Fähre nach Helsingborg in Helsingor ab. In nur 25 Minuten erreichen die Schiffe aus Dänemark Schweden.

Alle Reedereien halten verschiedene Aktionen und Rabatte bereit, die aufgrund vergleichsweise hoher Kosten für die Anreise nach Schweden empfehlenswert sind. Sehr attraktiv sind die Frühbucherrabatte.

Mit dem Flugzeug nach Schweden

Schnell und preiswert ist die Anreise nach Schweden mit dem Flugzeug. Bereits in 2 bis 2,5 Stunden erreicht man von deutschen Airports schwedische Flughäfen. Die deutsche Lufthansa heben von Deutschland nach Stockholm-Arlanda ab. Zu den Abflughäfen gehören Düsseldorf, Frankfurt, München und Hamburg. Auch SAS verbindet Deutschland und Schweden auf dem Luftweg. Mittlerweile offerieren auch mehrere Billig-Airlines die Flüge ins nordeuropäische Land. Germanwings und Air Berlin steuern mehrere schwedische Airports an. Auch Ryanair hebt von Deutschland nach Schweden ab. Ryanair fliegt von Düsseldorf-Weeze nach Växjö. Eine weitere Verbindung besteht zwischen Frankfurt-Hahn und Göteborg-City.

Mit der Bahn nach Schweden

Möchte man auf Auto und Flugzeug verzichten, kann man die Anreise nach Schweden mit der Bahn bewältigen. Von Berlin-Ostbahnhof fährt der Nachtzug nach Malmö. Eine weitere Möglichkeit ist die Bahnfahrt mit der Vogelfluglinie. In diesem Fall führt die Bahnreise zunächst von Hamburg nach Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt wird schließlich die Fahrt über die Öresundbrücke ins schwedische Malmö gestartet. Schweden verfügt über ein sehr gut ausgebautes Bahnnetz, sodass die Weiterfahrt mit inländischen Verbindungen problemlos möglich ist.

Mit dem Bus nach Schweden

Vergleichsweise preiswert ist die Anreise nach Schweden mit dem Bus. Mittlerweile verkehren Busse regelmäßig zwischen Deutschland und Schweden. So stehen Angebote nach Malmö und Jönköping zur Verfügung. Die Deutsche Touring GmbH bietet die Busreisen ausschließlich in Verbindung mit Nachtfahrten an. Das schwedische Fernbusunternehmen Swebus verbindet Stockholm mit der deutschen Hauptstadt Berlin.

Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Anreise nach Schweden

  1. Mr WordPress sagt:

    Hallo, das hier ist ein Kommentar.
    Um Kommentare zu bearbeiten, musst du dich anmelden und zur Übersicht der Artikel gehen. Dort bekommst du dann die Gelegenheit sie zu verändern oder zu löschen.

  2. Pingback: Im Schweden Urlaub zu Gast in Avesta | Schweden-Blogskandinavien

  3. Pingback: Schweden Urlaub in der Region um Storlien | Schweden-Blogskandinavien

  4. Pingback: Schweden Urlaub im charmanten Strömsund | Schweden-Blogskandinavien

  5. Pingback: Schweden Urlaub am imposanten Hällingsåfallet | Schweden-Blogskandinavien